[Montagsfrage] Hast du, nachdem du eine Buchverfilmung gesehen hast, beim Lesen eines Buches die Schauspieler im Kopf oder die Figuren wie du sie dir vorstellst?

montagsfrage_banner
Die Montagsfrage stellt Svenja von Buchfresserchen.

 

Hast du, nachdem du eine Buchverfilmung gesehen hast, beim Lesen eines Buches die Schauspieler im Kopf oder die Figuren wie du sie dir vorstellst?

Meistens hab ich dann wirklich die Schauspieler vor Augen. Ich bin unglaublich schlecht darin, mir Figuren visuell vorzustellen oder mir auch nur zu merken, wie sie aussehen (wenn besondere Merkmale nicht oft genug wiederholt werden, ist es schon herausragend, wenn ich am Ende noch Augen-, Haar- und Hautfarbe einer Figur weiß …). In der Regel hab ich daher beim Lesen überhaupt kein Bild, wie die Figur aussieht, oder nur eine vage Vorstellung, die so in Richtung Anime-Figur gehen (also, quasi alle das gleiche Gesicht und nur unterschiedliche Augen, Haut und Haare *lach*).

One comment

  1. Zeilenleben says:

    Mir geht es fast genauso wie dir. Meine Vorstellungskraft reicht oft auch nicht aus um mir einen Menschen in Gänze vorzustellen. Sobald ich die Verfilmung von einem Buch gesehen habe, ist dann auch mit Vorstellung vollends Schluss und die Schauspieler kleben dann fest in meinen Hirnwindungen 🙂

    LG Zeilenleben

Schreibe einen Kommentar