[Montagsfrage] Liest du Bücher einzeln nacheinander oder auch mehrere parallel?

montagsfrage_banner
Die Montagsfrage stellt Svenja von Buchfresserchen.

Liest du Bücher einzeln nacheinander oder auch mehrere parallel?

Ich lese meistens nacheinander, weil ich ein Buch, wenn ich es anfangen, in der Regel auch ziemlich schnell durch haben will – außer, es ist langweilig, aber dann sind die Chancen groß, dass ich es gar nicht mehr anfange, wenn ich es einmal weglege.
Ausnahmen stellen dicke Wälzer da, sofern ich sie in Papierform besitze. Die nächsten beiden Bücher, die bei mir anstehen, sind jetzt z.B. „Der Übergang“ von Justin Cronin und „Der verlorene Thron“ von Brian Staveley – beides ziemliche Backsteine, die zwar für den Lesesessel gut geeignet sind, sonst aber ein bisschen sperrig. Da ich aber auch gerne im Zug hin und wieder zwischendurch was lese, 500+ Seiten aber für die Handtasche etwas unhandlich sind, fange ich dann parallel ein E-Book an, was ich dann aber auch nur im Zug oder auf Arbeit in der Mittagspause lese. Oder Abends im Bett, wenn ich Angst hätte, das Buch könnte mir die Nase brechen, wenn ich schläfrig werde und es mir ins Gesicht fällt *lach*

Und da mir gerade zwei neue Bücher auf meinen Kindle geflogen sind, möchte ich die Gelegenheit nutzen, direkt mal meine nächste Zuglektüre vorzustellen, auf die ich mich schon sehr freue: Einmal „Der Feuervogel“ von Kaye Alden, ein Gay Romance Märchen, und dann endlichIllusionist„, der vierte Teil der „Spione von Edinburgh“ von Romy Wolf, einer spannenden Krimi-Serie mit paranormalen Elementen, die im spätviktorianischen Edinburgh spielt. Wenn ihr also noch Lektüre für den Pfingstmontag sucht, wären das meine Leseempfehlungen
/Werbung Ende 😉

One comment

Schreibe einen Kommentar